July 20, 2022

Neue Markenstrategie: aus uniscon wird idgard

München, 19. Juli 2022 – Der Münchner Secure-Cloud-Anbieter uniscon gibt bekannt, dass er ab sofort unter dem Namen idgard auftritt. In Zusammenarbeit mit der Branding-Agentur Serious Business hat das Unternehmen nicht nur seine Webseite von Grund auf neugestaltet, sondern sich auch einem Rebranding unterzogen. Abgerundet wird die neue Markenstrategie durch ein frisches Corporate Design.

idgard steht für Datenschutz auf höchstem Niveau

Seit knapp 13 Jahren ist das Unternehmen mit seinem Cloud-Collaboration-Dienst idgard einer der führenden Secure-Cloud-Provider Europas, seit 2017 Teil der Digitalisierungsstrategie von TÜV SÜD. „Der neue Auftritt unter dem Namen ‚idgard‘ war für uns naheliegend“, sagt uniscon-CEO Karl Altmann. „Unsere Kunden kennen idgard und wissen: Der Name steht für Datenschutz und Datensicherheit auf allerhöchstem Niveau. Daran wird sich auch in Zukunft nichts ändern.“

Die uniscon GmbH firmiert zwar weiterhin unter demselben Namen, kommuniziert aber künftig als idgard – eine Entscheidung, die sich im gesamten Markenauftritt und allen Kommunikationskanälen widerspiegelt. Dies umfasst auch den privacyblog, der ab sofort unter der neuen URL blog-idgard.com zu finden ist, sowie die Social-Media-Kanäle des Unternehmens.Mit einem starken Partner zur neuen Markenstrategie

Mit Serious Business hat sich uniscon einen starken Partner ins Boot geholt: Die Agentur für Branding und Strategic Design überzeugt nicht nur durch umfassendes Branchenwissen, sondern vor allem durch ihre ganzheitliche Expertise in den Bereichen Digital Design und Brand Activation. Gemeinsam mit ihr entwickelte uniscon neben einer modernen Webseite auch ein neues Kommunikationskonzept, das sich ganz um die Marke idgard dreht. Das Ziel: Ein schärferes Markenprofil und mehr Nutzerfreundlichkeit.

An der Sicherheit ändert sich nichts

idgard bleibt sicher: Die Business-Cloud für Filetransfer, virtuelle Datenräume und digitale Zusammenarbeit setzt wie schon bisher auf einen Confidential-Computing-Ansatz auf Server-Ebene. Dabei sorgen eine versiegelte Hardware, gehärtete Betriebssysteme und weitere ineinander verzahnte technische Schutzmaßnahmen dafür, dass die Daten in der Cloud zuverlässig vor unbefugten Zugriffen geschützt sind. Die Datenhoheit liegt allein beim Nutzer – auch Administratoren oder Mitarbeiter des Providers haben keinen Zugang zu den Daten in der Cloud. Dank der patentierten Sealed-Cloud-Technologie ist idgard vollständig DSGVO-konform und so sicher, dass sogar Ärzte, Juristen, Kreditinstitute, KRITIS-Betreiber und Träger von Berufsgeheimnissen nach §203 StGB den Dienst nutzen dürfen.

Aktuelles

IDG Studio 2021 May 24, 2022

uniscon @ it-sa Expo 2021: „Mehr Remote Work, weniger Sicherheit?“ – Ergebnisse der IDG-Studie „Cloud Security 2021“

Mehr lesen
email-ga9c4fcae0_640 May 24, 2022

Das Projekt DE-Mail steht vor dem Aus – Eine Fehleranalyse aus datenschutzrechtlicher Sicht

Mehr lesen